Du bist vom Schlittenhundevirus befallen, wenn:


- du abends den Wetterkanal im TV siehst und nebenbei Zugleinen spleißt
- du zu deinem Partner/in sagst: "ich verspreche dir Schatz, dies ist der letzte Wurf!"
- du, nachdem du dies gesagt hast heimlich die Stammbäume für den nächsten Wurf zu studieren beginnst
- du die Kinder von der Schule zu holen vergisst, weil gerade so gute Schneeverhältnisse sind und du mushen warst
- du mitten in der Nacht aufwachst, die Treppe hinabstürzt, um noch etwas an der Zugleine zu verbessern
- du die Begleitzettel auf dem Hundefutter intensiver studierst, als die auf deinen Lebensmitteln
- du Leute nicht verstehst, die deine Meinung, sich den Arsch beim Mushen abzufrieren, die beste Art ist, sich zu erholen ist
- deine Handschuhe nach rohem Fleisch und Fisch stinken, deine Stiefel und Hosenbeine nach Hundepisse und du dies nicht bemerkst
- die Wintersaison gerade zu Ende geht und du schon die ersten Trainingsläufe für den Herbst planst
- du dich aufregst, weil Weihnachten und dein Hochzeitstag mit Rennterminen kollidieren
- du den Hundetruck einem Sportswagen vorziehst
- du nachts das Fenster öffnest, um dich für die nächsten Rennen zu trainieren
- deine Sonntagsklamotten Löcher haben, deine Musherkleidung aber im perfekten Zustand ist
- du ständig eine Liste mit möglichen neuen Hundenamen studierst
- in deinem Auto ständig mehrere Hunde mitfahren
- es dir egal ist, ob sich die Leute über die Hundehaare auf den Autositzen beschweren
- du den Deckel deines kochenden Hundefutters öffnest und sagst: "Schatz, wie riecht das?"
- auf jedem Kleidungsstück von dir Hundehaare zu finden sind
- deine Kontoauszüge aussehen wie ein Hundeausrüstungskatalog
- du bei jeder Diskussion in Hunde- und Musherthemen wechselst
- ein Spaziergang durch den Hundezwinger erbaulicher ist, wie eine Wanderung durch einen Park
- du den Tag im Hundezwinger verbringst und danach feststellst, dass du die ganze Zeit mit den Hunden gesprochen hast
- du jeden Hund der dir begegnet, nach Laufeigenschaften beurteilst und die Geschirrgröße abschätzt
- der zweite Wurf deiner Hündin im Bett erfolgt - in deinem Bett!
- du jedes auf der Strasse überfahrene Tier nach seiner Eignung als Hundefutter untersuchst
- normale Menschen über Hausreparaturen sprechen und du meinst, es handle sich um Hundehütten
- der Hundeschlitten im Hause steht und du ständig versuchst, ihn zu verbessern
- du keinem Gespräch lange beiwohnen kannst, außer es handelt sich um Hunde
- der Hundezwinger sauberer ist, wie dein Haus und du das Stroh in den Hütten öfters wechselst, wie dein Bettzeug
- du zuerst den Schnee im Zwinger schippst und dann erst vor dem Haus
- du die Teppiche aus dem Haus entfernst, damit die Hunde herein können
- ein Hundetruck vorbeifährt und du aufgeregt zu winken beginnst
- du aus dem Häuschen bist, weil unter dem Weihnachtsbaum ein neuer Carhartt (Arbeitsoverall) liegt
- dir keine Spitznamen für deine Kinder mehr einfallen, weil sie schon alle für Hunde vergeben worden sind
- du deine Garage aufräumst, um Hunde unterzubringen, während das Auto auf der Strasse steht
- du wegen jedem kleinen Wehwehchen zum Tierarzt flitzt, aber du erst zum Arzt gehst, wenn was gebrochen ist
- du deinen Lebensgefährten nachts um 2 Uhr weckst, weil eine klare Vollmondnacht ist und du meinst, nun die Hunde angeschirren zu müssen, um mushen zu gehen
- du denkst, die Leute sind dumm, weil sie glauben, 10 Hunde wären genug, während du meinst, auf einen mehr käme es nicht an
- du bemerkst, dass du beginnst, die hier aufgeführten Dinge zu tun
- du dies schon getan hast!

Zurück